Sonntag, 5. Februar 2012

Disappearing Nine Patch

Ich habe wieder einen Quilt fertig. Jetzt sind die drei Decken für meinen Neffen und meine beiden Nichten endlich fertig. Zur Zeit habe ich noch nichts Neues geplant - obwohl meine Mutter im April 70 wird und auch wohl gerne mal einen neuen Quilt hätte.
Den disappearing nine patch habe ich komplett mit der Maschine genäht (bis auf das Binding auf der Rückseite) und anschließend mit der Stickmaschine gequiltet. Und erstaunlicherweise bin ich wieder mal zufrieden. Entweder sinken meine Ansprüche, oder meine Quilts sind einfach schön :-)
Auf der Rückseite reichte der Stoff nicht ganz und ich habe einen Streifen aus dem Bindingstoff eingesetzt.


My next finish! And - to my surprise - I like this quilt. This is the third and last quilt I made for my brother´s kids. There are no real plans right now, even though my Mom will turn 70 in April and would probably be more than thrilled to receive a new quilt.
This quilt was machine sewn (except for the binding which I did handsew to the back) and machine quilted. (There you go Shay...got me hooked).
The fabric for the backing wasn´t quite enough and I therefore added a strip from the same fabric I made the binding off.



Dann habe ich noch einen weiteren Mug Rug fertig gemacht, der schon zu Schwiegermutter umgezogen ist.
I also finished another MugRug which already went to my mother-in-law´s house.


Jetzt habe ich nochmal eine Frage an alle Quilter: Ich habe bisher meine Quilts immer mit Schrägband (selbstgeschnitten) eingefasst und bei den HS kam jetzt ein Thread auf in dem es ziemlich kontrovers diskutiert wurde, dass man das Binding auch bequem mit gerade geschnittenem Stoff machen kann. Bei diesem Quilt habe ich das nun so gemacht und bin mir gerade nicht mehr so sicher, ob das eine gute Idee war.
Wie macht ihr das??? Warum?? Vielleicht nutzt ihr ja auch beides...wann dann welches?
And now I have a question to all the quilters around:
So far I have always cut my binding on the bias and not long ago, a few people here in Germany told me that they ALWAYS use straight edge binding. Since I was too lazy to cut bias binding this time I used straight grain binding and now am wondering whether that was such a good idea.
How do you cut your binding and why and when do you prefer one way or the other?

Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag. Wir werden heute noch den 20.Geburtstag meines Sohnes feiern.

Wishing everyone a wonderful Sunday. We will be celebrating my son´s 20th birthday today.

Kommentare:

Larri @ Seams Inspired hat gesagt…

Beautiful quilt! Love that mugrug too. Though I'm just learning to quilt, I always cut my binding on the bias too. Guess I'm a holdover from garment sewing. I've done the straight-binding, but find it just doesn't lay as nice as the bias cut does for me.

Viel Glück zum Geburtstag! to your son. Have fun celebrating his milestone. ☺

Marg hat gesagt…

I have never cut my binding on the bias. I would if I was going to bind something with curves, but as I always make rectangular or squre quilts, I cut across the width of the fabric.
I cut 2 1/4 inch binding and fold in half and press.
Love all the pink in your quilt, and the green border is a lovely contrast.

Marg hat gesagt…

Happy Birthday to your son!

Angelika hat gesagt…

Ein toller Quilt und eine gute Inspiration für mich, doch endlich auch mal einen Quilt unter die Sticki zu legen.
Ich fasse immer mit gerade geschnittenen doppeltlagigen Streifen meine Quilts ein. Die Streifen nähe ich im 45Grad-Winkel aneinander, die Ecken werden überlappend in einem Zug angenäht. Ich mach's einfach so, wie das in den PW-Anleitungszeitschriften gezeigt wird.
Obwohl ich Schrägstreifen über alles liebe, lasse ich diese bei Quiltsumrandungen außen vor. LG Angelika

Shay hat gesagt…

Happy Birthday to A !

That quilt is a cutie alright. I love the pinks. And the green is the perfect contrast. I knew we'd get you over to the dark side of quilting eventually.

I always use double fold straight edge binding on my quilts. It lasts longer and I find it easy to sew on. It seems we all have different preferences and I think you should use what works for you. Like Marg, I've never used bias binding on a quilt.

thea hat gesagt…

I'm a relative newbie, but I have never used bias binding either. I also do the double fold straight edge. Love the quilt. I'm making a disappearing nine patch too!

Karin hat gesagt…

Der Quilt ist super geworden - ich denke nicht, dass eine Ansprüche sinken sondern du machst super Arbeit. Mir gefällt das gequiltete sehr gut - tolle Idee, sowas mit der Sticki zu machen.

Ich mache mein Binding immer aus Stoffen die im Quilt verarbeitet wurden. Hatte bisher nie ein Problem damit.

Nachträglich noch alles Gute an deinen Sohn!

LyonelB hat gesagt…

Liebe Kirsten,
der Quilt ist wunderschön geworden und ich wüsste nicht, warum Du denkst, dass Deine Ansprüche sinken? Er ist doch wirklich schön und das Quilting mit der Stickmaschine gefällt mir sehr gut. Ich glaube, das probiere ich auch mal aus. Ich fasse den Quilt immer mit gerade geschnittenen Streifen ein, Schrägband zieht ich nach meinem Geschmack zu sehr. Das Band lege ich dann doppelt und fasse den Quilt damit ein. Bisher ging das immer sehr gut und ich bin mit der Methode sehr zufrieden.
Liebe Grüße Viola

QuiltSue hat gesagt…

I always cut straight binding. The only exception would be if the binding needed to go round curves.

Ulla's Quilt World hat gesagt…

I love the quilts! :)

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.