Samstag, 31. Dezember 2011

2011 und Neues für 2012/ 2011 and new in 2012

Ein Jahr geht zu Ende und es ist an der Zeit mal kurz zusammenzufassen was so alles passiert ist.
Wir haben zwei kurze Urlaube auf La Palma und in London verbracht; ein Kind hat die mittlere Reife geschafft und sich entschlossen weiter zur Schule zu gehen (Freude!), ein Kind hat den Ausbildungsplatz gewechselt, eines der Kinder war  3 Monate in London mit allen auf und abs und ich bin im Sommer in den Bundesvorstand unseres Berufverbands gewählt worden und habe mir einen Haufen Zusatzarbeit an Land gezogen.
Ich habe 14 "nicht Fach" Bücher gelesen und über 40 Teile genäht und gestrickt. Ich habe jede Menge Sachen von meiner 101/1001 Liste abgearbeitet undviel zu viel Zeit im Internet mit dem Lesen von all den schönen Blogs verbracht.
Also alles in allem ein verrücktes, aber gutes Jahr.
Ich wünsche allen meinen Lesern ein erfolgreiches und glückliches neues Jahr und freue mich auf 2012 und Euch!!!

Und um das Jahr 2012 gut anzufangen habe ich in meinem Näh-/Hobbyzimmer ausgemistet und einen Tausch-/ Verkaufsblog aufgemacht. Also wenn ihr Stempel, Bücher zum Thema Basteln und Handarbeiten, Sticksachen, Stoffe etc sucht, dann lohnt es sich ab sofort immer wieder mal da hin zu schauen oder Leser des Blogs zu werden damit ihr nichts verpasst.
Ich werde Preise angeben, aber alles ist verhandelbar und ich tausche auch. Macht mir ein Angebot :-)
Alles muss raus!! oder auch über den Link an der Seite.

Another year is coming to an end and it is time to resume what happened in 2011. Well, we went on two short trips to La Palma and London; my daughter finished high school and decided to keep on going to school; my son changed is field of employment from bank to Air Force; my step daughter spent three months in London with lots of ups and downs; I got elected as a representative on the board of the German Federal Association of Logopedics and gained a lot of extra work.
I read 14 books, sewed or knitted over 40 pieces and got a lot of things on my 101/1001 list done.
All in all a wild but good year.

I am wishing all of my blog readers a wonderful year 2012, success, happiness and good health.

And since I want to get a good start in 2012 I sorted out my sewing room and decided to part from a lot of things I don´t need any longer. So if you are interested in rubber stamping, cross stitching, crafting books, a.s.o. you shouldn´t miss my new trade/sell blog.
I am going to start writing there in German, but feel free to ask if you need more information. Some of the books are in German, others are in English. I will give prices, but everything is negociable :-)
Everything needs to go!  or use the link on my side bar.

Freitag, 23. Dezember 2011

Merry Christmas!

Jaja, ich gebe es ja ungern zu, aber irgendwie kriege ich momentan den Dreh nicht zum Schreiben.
Nachdem ich am Dienstag noch einmal beruflich in Berlin war, habe ich mich seitdem in der freien Zeit, die mir zwischen Weihnachtsvorbereitungen und dem Besuch meiner Mutter noch blieb, ausführlich mit dem Thema Stickmaschine beschäftigt. Ich schwirre da schon lange drum herum und mal sehen, ob das irgendwann etwas wird.
Für den Moment bleibt mir nur euch allen eine schöne Weihnachtszeit zu wünschen. Ruhe, Frieden und Besinnlichkeit.

I know, I promised to be more active, but I haven´t gotten around to blogging at all. The little time that was left between entertaining my Mom who is visiting and preparing for christmas I spent searching prices and details for embroidery machines. I wanted to have one of those for ages and who knows - maybe one day I´ll get one.
For now all that is left to say is :

MERRY CHRISTMAS EVERYONE!!!!


Samstag, 17. Dezember 2011

Das neu ICH / the new ME

Ach was war das schön. Gestern hatte ich endlich mal seit ewigen Zeiten einen freien Freitag und gleichzeitig hatte meine Friseurin auch noch Zeit...das war wie Weihnachten und Neujahr an einem Tag und ich fühle mich seit dem wie neu geboren :-)


What a day. I had the day off yesterday. And surprisingly my hairdresser also had time for an appiontment and I actually got my hair cut (which I had been planning to do for about seven weeks now - can you imagine how aweful I looked). I feel reborn!

Freitag, 16. Dezember 2011

FTF / Bald ist Weihnachten

...und so langsam kehrt auch bei mir ein wenig Weihnachtsstimmung ein. Der Baum steht seit letztem Wochenende und es kommen jeden Tag einige Kleinigkeiten dazu. Ich muss noch 2 Tage arbeiten und habe dann fast drei Wochen Urlaub. Ich freue mich riesig. Und da dieses der letzte FTF Post dieses Jahres ist ist mein Lieblingsteil dieses Mal mein Tannenbaum. Schon seit fast zwanzig Jahren stellen wir den Baum gute zwei Wochen vor Weihnachten auf und jeder der ein Geschenk hat oder kriegt, legt es unter den Baum. Ich finde das sehr schön, denn es steigert bei mir die Vorfreude auf Weihnachten und der Duft von Tannennadeln, Harz, Weihnachtsplätzchen etc. macht eine schöne Stimmung.
Ich hoffe ihr könnt auch langsam ein bischen runterfahren und zur "Besinnung" kommen.
Danke, dass ihr immer nochmal vorbei schaut auch wenn ich seltener schreibe. Und wenn Ihr Zeit habt dann schaut doch mal bei Shay vorbei, wer am letzten FTF des Jahres noch alles teilnimmt.


Almost Christmas and finally I am getting a bit into the spirit of X-mas. We put up our tree last weekend and everyday someone puts another small package under the tree. It is very unusual to put up your tree this early in Germany (most people put theirs up on the 24th) but I like the smell of the fresh cut tree and the feeling the lit up tree leaves in the house. Therefore this is my FTF for today: Our Christmas tree.
I only have to work for two more days and than I will be off for almost three weeks. I am utterly excited :-)
I hope you are also slowing down a bit and are having time to think about the true meaning of christmas.
Enjoy the season and thanks for stopping by! And ifyou have a bit of time, stop by at Shay´s blog and see other peoples favourites for the last time this year.

Mittwoch, 7. Dezember 2011

Snow & a change of plans /Schnne und eine Planänderung

So sah es gestern aus, als ich aus dem Fenster in meiner Praxis geschaut habe. Pünktlich zum Nikolaus hatten wir den ersten Schnee im Tal...ich mag die Ruhe und den Frieden den der Schnee ausstrahlt und vor allem genieße ich täglich die schöne Aussicht - Sommer wie Winter.
 This is what a view from my office looked like yesterday. We had the first snow. I love the piece and quite snow brings into this world. And I enjoy the nice view everyday I go into work.



Und da ich bei diesem Wetter auch Zeit hatte, habe ich ein wenig nachgedacht, was ich aus meinem SWAP mache. Da mir die Schnitte eigentlich einzeln sehr gut gefallen und ich auch einiges zum Kombinieren im Schrank habe, habe ich beschlossen, dass ich noch ein oder zwei Teile davon nähe. Allerdings lege ich mir nicht den Zwang auf, das alles zusammen passen muss. Und gestern habe ich gleich mit dem Kleid losgelegt.
Da ich im Winter lieber eine Tunika mit Stiefel trage, habe ich das Kleid um 10 cm gekürzt. Die Ärmel habe ich begradigt. Ansonsten ist alles so geblieben wie es sein soll. Genäht aus Viskosejersey in Gr 42.

And since I had some time to think I took my time to decide what to do with my SWAP. I don`t want to be frustrated sewing - that is not the idea I have of spending my free time. I do like the single pieces and I have a bunch of clothes in my closet that match nicely. Therefore I decided that I will go on sewing a few more pieces, but I am not going to force myself to where I HAVE to wear the pieces together. 
Having made that decision, I was motivated and started working on the dress. Since I freeze a lot in winter I didn´t want a real dress, but was looking for a tunic top to go with boots and a tighter pair of pants. And...tadaaaaaaaaaa..here is my new tunic top...I LOVE IT!!! I shortened the original pattern by 10 cm and straightened the sleeves. The rest is a size 16 in a nice jersey fabric.
Jetzt brauche ich nur noch einen neuen Haarschnitt und dann sehe ich wieder aus wie ein Mensch :-)
Now all I need is a new hair cut and I will look human again :-)

Sonntag, 4. Dezember 2011

2.Advent / 21 days til x-mas

Ich lebe noch...ja es gibt mich noch. Ich bin manchmal selbst erstaunt, aber es ist wahr. In den letzten Wochen mußte ich so ziemlich jeden Freitag und Samstag arbeiten, die Woche über ja sowieso, und zumeist mußte ich auch noch reisen und am Sonntag war dann meistens Wäsche waschen und bügeln dran. Zwischendrin war ich dann auch noch krank - naja.
I am still alive and kicking - unbelievable but true. I had to work most six out of seven days for the last few weeks and most of the time I was out of town on Fridays and Saturdays. Sundays were than reserved for doing my laundry :-( Than I caught a real bad cold, which is still bugging me (and has been for tha last four weeks!)

Aber dennoch habe ich etwas geschafft und so haben wir Plätzchen gebacken (danke an meinen superlieben Mann und meine beiden Töchter, die mich hier tatkräftig unterstützt haben); 2 Mutter-Tochter-Nähsonntage eingelegt und ich habe auch ein wenig selbst was gemacht. Nur zum Bloggen war keine zeit, weder zum Schreiben noch zum lesen auf euren wunderbaren Blogs. Und dafür möchte ich mich ganz doll entschuldigen.
But I did get a little bit done anyways.  We baked Christmas cookies. Thanks to my lovely husband and my daughthers who helped so much). We spent two mother-daughther-sewing-sundays and I did get a few things done myself as well. I only didn´t get arpund to reading or commenting on all of your blogs. And I sincerly apologize.

Ich habe an meinem SWAP weiter gearbeitet und bin ziemlich enttäuscht. Der Rock, die Shirts, die Hose und die Jacke, die ich bislang genäht habe, sind allein allesamt gut tragbar - aber nicht gemeinsam. Also das was ich eigentlich wollte funktioniert wieder einmal nicht. Aber nichts desto trotz nähe ich jetzt gerade noch an der langen Version der Jacke. Ich habe die Ärmel drin und muß als nächstes die Halspasse nähen. Danach überlege ich mir dann, ob ich die Jacke noch ein wenig aufhübsche - wir werden sehen.
I continued sewing on my SWAP pieces and I am fairly disappointed. Each piece is o.k. by itself, but I cannot combine the two shirts, the pants, the skirt and the jacket I have sewn so far. Oh well. I am still working on the long version of the jacket and I am not giving in. Once I am finished I will decid whether or not I am going to embellish it a little bit.

Dann habe ich gestrickt. Da ich immer sehr schnell friere habe ich mich entschlossen mir Pulswärmer/Armstulpen oder wie auch immer man diese Dinge nenne will gestrickt. Und da meine Mädels auch welche haben wollen, habe ich gleich noch ein zweites Paar gestrickt (geht ja gut beim Bahn fahren) und das dritte Paar ist in Arbeit. (die sind in schwarz und sehr schlecht zu fotografieren).
Than I knitted. Since I am constantly cold I decided to knit some arm warmers and once mine were finished both girls wanted to have a pair too. So I already finished a black pair and I am working on the second one. (works well riding on the train)

Meine Tochter hatte sich vorgenommen einen Teil ihrer Weihnachtsgeschenke selber zu nähen und so kam es dass wir eine Fleecejacke und einen Kissenbezug mit Reißverschluss zusammen nähen durften.
Dann habe ich noch an den Quilts für meine Nichten und Neffen weiter gearbeitet, aber davon gibt es keine Bilder.
My daughther had decided to sew a few of her x-mas presents zhis year and needed help. So we ended up spending two Sundays sewing up a fleece jacket for her boyfriends Mom and a pillow for her boyfriend.

Erfreulicherweise habe ich auch noch an einem Tausch für Blumenstoffe teilgenommen und meine ganzen Streifen auch lange gestreichelt bis ich sie in eine Kiste gesteckt habe. (zusammen mit meinen neuen Errungenschaften....)
Fortunately I participated in a flower fabric SWAP. And I really like all the fabric I got.


Und als ich gestern mal wieder von einer unerfreulichen Bahnfahrt (wie fast immer war der Zug zu spät :-( ) nach Hause kam wartete ein Päckchen für mich zu Hause. Es war ein Adventkalender den Katharina für mich gemacht hatte (sie meinte ohne Adventkalender geht GAR nicht). Danke an dieser Stelle, liebe Katharina. Ich habe mich RIESIG gefreut. Und jeden Tag darf ich jetzt ein Päckchen unten abschneiden. So süß. Und so schöne Sachen sind da drin....Kekse, kleine Anhänger für meinen Baum, ein kleines Täschchen für meinen Schmuck, wenn ich auf Reisen bin...und mal sehen was moch alles kommt.

And I also got a wonderful surprise. When I returned home yesterday from another long trip on the train a small package was waiting here for me. My friend Katharina had sent it. We had talked earlier that week that I didn´t have an Advent Calender and she had decided that that was an absolute NO GO. So she made on for me and now I get to chop off one present each day until Christmas. Isn´t that lovely? Thanks so much Katharina.
And I got georgous presnts so far: cookies, a small snowman for my tree and this wonderful little pouch which I am going to use for my jewelry while traveling.




Und das wär´s für heute...danke falls ihr bis hier durchgehalten habt. Ich ünsche Euch einen angenehme Vorweihnachtszeit...bis bald!
And that´s it...thanks for reading through until here. I wish all of my readers a wonderful time...so long!





Freitag, 18. November 2011

FTF - Er ist da...

...Freitag ist endlich da....hammerhart, aber selten habe ich mir einen Freitag so sehr gewünscht wie heute. Die ganze Woche hänge ich schon mit einer Erkältung in den Seilen und da ich nächste Woche durch Deutschland tingel (halb privat/halb beruflich) konnte ich auch nicht zu Hause bleiben und mich auskurieren. Aber heute - heute habe ich frei. Zumindest weitestgehend.
Letzte Woche wurde unsere Hündin kastriert und sie muss heute zum Fädenziehen. Sie hat alles gut überstanden und ist schon wieder der alte Wirbelwind.
Naja und dann ist heute auch wieder FTF bei Shay und ich mache mit.
Mein heutiges FTF ist unser neuer Kamin. Eigentlich hatten wir zwei Jahre lang überlegt einen Kachelofen zu bauen, aber das war schlichtweg nicht finanzierbar und so haben wir uns jetzt einen - wie ich finde - sehr schönen Kaminofen gekauft. Unser alter Ofen hielt den strengen Augen des Schornsteinfegers nicht mehr stand (der Ofen war schon im Haus, als wir es gekauft haben) und mußte ersetzt werden.
So sitze ich jetzt vor meinem Kaminfeuer und genieße den freien Tag!

....and finally Friday! I don´t know when I last waited this bad for Friady to come. I have been hanging around with a nasty cold for about a week and since I am travelling around Germany (half private/ have workrelated) for most of next week, I couldn´t stay away from my job at all this week. So here I am having been very excited for Friday to simply have arrived. I almost have no appointments today. The only thing I need to do is to take our dog to the vet. That´s it. And to celebrate FTF with Shay:
My favourite this week is our new fairplace. The old one had to be replaced and we had been thinking for about two years what to buy. And than we found this one. I love it! So here I am sitting on my couch at eight in the morning enjoying my fire place and Friday while it is foggy and nasty fall weather outside.

Sonntag, 6. November 2011

SWAP Probejacke/ SWAP practice piece

Wer meinen Blog regelmäßig verfolgt weiß, dass ich im Moment an einem SWAP arbeite. Nachdem Sabine, die auch mit swapt meinte, dass es sinnvoll wäre ein Probemodell zu nähen, da die Jacke sehr groß ausfällt, habe ich mich dazu entschieden, zum ersten Mal in meinem Leben, auch eine Probejacke zu nähen.
Nun ja, ich habe die Schnittteile vorher nachgemessen und mit den Maßen meiner Lieblingsjacke verglichen, um einen Anhaltspunkt zu haben. Dann habe ich zugeschnitten und angefangen zu nähen. Leider ist die Schnittführung bei diesem Modell so, dass man erst die Seitennähte schließt, dann die Ärmel einsetzt und dann erst die Schulter-/Halspasse dran näht. Und JETZT erst sieht man, ob das Teil passt oder nicht.
Da mir das recht schnell klar wurde, habe ich von Anfang an alles korrekt versäubert, denn ich wollte ja, wenn möglich, mein Probemodell auch anziehen können.
Und ich hatte Glück - die Jacke passt super. Genäht habe ich in Gr. 42, wobei ich die Jacke um 10 cm verlängert habe. Der Stoff ist ein Bizz Kidz Stoff, den ich eigentlich mal für einen Rock gekauft hatte, der aber für den Rock zu viel Stand hatte. Für die Jacke eignet er sich optimal. Und da ich pünktlich um halb sieben fertig war und wir um sieben ins Scala Variete in Fritzlar gehen wollten, habe ich die Jacke auch gleich Probe getragen.
Für das SWAP Modell habe ich mir ja einen dunkelbraunen Cord rausgesucht und jetzt überlege ich, ob ich da nicht besser lange Ärmel dran mache, als wieder die halben? Was meint Ihr?

If you read along here on a regular basis,you are well aware of the fact that I am trying to built a selfmade SWAP wardrobe. Sabine, who is joining in this event, suggested I sew a "trial" modell before sewing the actual SWAP piece, since she found, that the pattern runs pretty big. Well, since I am always open for suggestions and wanted to do things right for once, I listened and decided to use an old fabric I had lying around for a while to make the jacket. I cut out the pattern pieces in  a size 16 and started sewing. Soon enough I realized that with the way the jacket is sewn it will be impossible to find out whether or not the jacket fits until it is nearly completly finished. So I decided I am going to do it right all the way and serged all the seams - in case the jacket fit I would at least be able to wear it.
And I was lucky! The jacket fit nicely. I added 10 cm in the length, that is the only change I had to make. The fabric is from Bizz Kidz and I had originally planned sewing a skirt with it but it ended up being to stiff for the pattern that I had intended to make.
And since we went out - again!! - last night, I wore it right away and I felt very comfortable.
Now I am contemplating whether I should add long sleeves - instead of the 3/4 ones - for the original SWAP jacket which I will be sewing out of dark brown corduroy. What do you think?

Freitag, 4. November 2011

FTF oder Lieblingssachen-Freitag

Wie jeden Freitag hostet Shay auch heute wieder ihren Favourite Things Friday, wo jeder der mag sich an die schönen Dinge im Leben erinnert und auch postet was ihm heute besonders am Herzen liegt.
Mein heutiges FTF ist das
 "geniale Novemberwetter".
Ist das nicht der Hammer. Ich liebe es...16° am 4.11., das habe ich glaube ich noch nicht erlebt. Ich habe heute sogar Wäsche raus gehängt. Hammerhart und ich genieße es. Morgens schon bei der ersten Hunderunde - nix Schal, Handschuhe, dicke Stiefel - nööö, einfach ne Jeansjacke drüber und gut. Genial....

As usual on Fridays I am participating in Favorite things Friday over at Shay´s Blog. Time to think about the wonderful things in life and post about those.
Today my favourite is the
 "awesome November weather".
It is amazing and I love it. We - and this not the usual weather in the northern hemisphere in November, had 16° C today. I even hung out my laundry today to line dry. In November!!. I love this weather and it starts in the morning when I take my dog for a walk - no boots, scarf, warm jackets- ha, simply throw on a jean jacket and there you go.
I wish it would stay like this for a while.

Aber ich habe auch noch etwas genäht, worüber ich berichten kann. Vor einiger Zeit war ich mit meinen Mann in meinem Lieblingsstoffladen und er fand diesen Stoff, den er total Klasse fand.
But I also have a finish to talk about. A while ago my husband and I stopped by my fav. fabric shop and my husband found this fabric which he really liked.


Nun ja und da er sich nicht sooo häufig äußert zu Stoffen, habe ich ihn gleich mitgenommen ohne wirklich zu wissen, was ich daraus nähen würde. Nach einigen Tagen Bedenkzeit habe ich beschlossen eine "Ausgehbluse" für Besuch in Theater und Oper zu nähen...gesagt und getan und hier ist sie:
Well and since it is not everyday that my husband says he likes a fabric I had to buy that one. Even though I had no idea whatsoever what I would make out of it. After a few days the idea struck me that I needed a new longshirt to go to the theatre and opera. Well said and done and here it is:


Und hier nochmal mit mir drin, kurz bevor ich mich auf den Weg zu einem Besuch der Oper Lady Macbeth von Mzensk im Staatstheater in Kassel gemacht habe.
And this is me wearing the shirt on Wednesday right before we went to see the opera Lady Macbeth of Mzensk in Kassel.

Freitag, 28. Oktober 2011

Erste Swap Erfolge / first SWAP pieces finished

Hier also nun die ersten Teile meine Simplicity SWAP.
Der Rock gefällt mir super, das Shirt ist gewöhnungsbedürftig. Mal sehen, ob ich es noch irgendwann anders stylen kann.Auf alle Fälle geht es gar nicht zusammen zu tragen, da sehe ich aus wie meine Großmutter.
Genäht habe ich in Gr. 18, wobei ich am Shirt mittig im Vorder- und Rückenteil ca. 1,5 cm rausgenommen habe und es um 5 cm verlängert habe. Zudem habe ich die Ärmel deutlich enger genäht :-) und an den Rock habe ich oben einen Bund mit Gummizug drangenäht, um zu verhindern, dass er ausleiert; ist ja schließlich Jersey.
Und jetzt ein paar Bilder...

Here are my first two SWAP pieces. The skirt is great, the shirt...well not really. And the two of them DO NOT go together!
I did sew a size 18, took out abot 1,5 cm in the middle of the front and back, added 5 cm in the length, sew small sleeves. The skirt has an added waistband, cause I was afraid the fabric was too "elastic" and I would end up loosing the skirt.
And now some pictures...


Das Shirt...und unten der Rock..zusammen gruselig.
The Shirt and the skirt...scarry together

Die Kombi aufgepeppt mit Schal und kurzer Jeansjacke....nicht optimal aber so wenigstens tragbar.
The combination pepped up with a scarf and a short jeans-jacket, not great but wearable.

Und hier der Rock mit einem orange farbenen Strickrolli und Holzperlenkette - gefällt mir auch gut und ist super gemütlich.
The skirt combined with an orange colored knit turtle neck and a hand made wooden necklace. I like that combination especially because it is really comfortable.

Favourite Things Friday

Heute gibt es keine Bilder...denn dieser Post ist über etwas das ich gerne hätte:

eine funktionierende Digicam.


Im Moment ist der Wurm drin. Nachdem meine Spiegelreflexcamera vor einigen Monaten Flugstunden genommen hatten, konnte der Cameradoc Stefan, sie noch einmal mit WD 40 heilen und es ging eine ganze Weile gut. Von einem Tag auf den anderen ist das Schätzchen jetzt aber scheinbar doch seinen Unfallfolgen erlegen.
Und als ob das nicht reicht, hat die kleine Schwester auch beschlossen Macken zu haben und nur noch auf gutes Zureden ihren Dienst zu tun. Und nun habe ich ein Problem!!! O.K. nicht wirklich weltbewegend und es gibt Schlimmeres, aber grade im Moment wäre es schon nett, wenn ich ab und an ein Bild liefern könnte :-)

Aber immerhin habe ich schon einen Rock und ein Top fertig. Dazu mehr in Kürze.

Wer wissen will, womit sich andere Leute heute beschäftigen, kann ja mal bei Shay vorbei schauen

This is a post without pictures, since todays favourite is something I would like to have:

a working digital camera!!

Somehow or another these gadgets decided they won´t work for me anymore. After trying to teach my big camera to fly a few months ago, it finally suffered from the injuries and even WD 40 wouldn´t help this time. My camera is dead :-( And as if that wouldn´t be just enough the little baby camera decided to only work once in a while on a sunny day (which we don´t have - more like 12 hours of fog lately).
I think - as if anyone is interested in what I think - that it´s not fair. Especially right now with me working on my SWAP a few pictures here and there would be nice.

Well at least I already finished a skirt and a top. More on that soon.

And to see what other bloggers are up to hop on over to Shay.

Dienstag, 25. Oktober 2011

Die Stoffe / the fabrics

Hier nun die Stoffe, die ich mir für den SWAP gedacht habe. Leider war es etwas schwierig bei diesem Wetter die dunklen Fraben zu fotografieren. Ich hoffe ihr könnt dennoch etwas erkennen.
Well here are the fabrics. I had a hard time getting pictures of the dark colors. I did my best though and hope you can still imagine just a little bit.


Von links nach rechts: die Jerseys: dunkelbraun, orange, sand für Shirts und gemustert für Rock und Oberteil.
From left to right:
The jerseys: dark brown, orange, sand for shirts and a print for shirt and skirt.


Und hier nochmal der Druckstoff (eigentlich ist er dunkelbraun :-) )
And the print again, which is actually dark brown.

Und wieder von links nach rechts:
ein dunkelbrauner Cord für die kurze Jacke, ein dunkelbraunes Kammgarn für den zweiten Rock, einen hellen Baumwollstoff (leicht glänzend) für eine Hose, sowie einen dunkelbraunen Baumwollstoff für die lange Jacke und eine zweite Hose.

And again from left to right:
dark brown corderoy for the short jacket, darkbrown wool for the second skirt, sand colored cotton (slightly shiny) for a pair of pants and dark browncotton ( a little heavier) for the long jacket and a second pair of pants.

Donnerstag, 20. Oktober 2011

SWAP- Sewing with a plan /Nähen nach Plan

Der Gips ist zwar noch dran, aber ich möchte Euch heute von meinen Plänen erzählen. Schon vor ein paar Jahren habe ich einen Sommer SWAP gestartet, bei dem ich kläglich gescheitert bin. Jetzt gibt es einen Winter SWAP.
Doch von vorne. SWAP? Was ist das eigentlich. Anfang dieses Jahrtausends gab es in einer australischen Nähzeitschrift einen Artikel in dem es um das "Sewing With A Plan" ging, also um das Nähen nach Plan. Hierbei handelte es sich um eine Kombigarderobe. Die Idee der Autorin war, dass man sich elf Teile nach einem bestimmten Plan näht und diese elf Teile untereinander kombinierbar sein sollten. Dadurch kommt man im Ende auf 48 Kombinationsmöglichkleiten. Eine - meiner Meinung nach - geniale Idee für eine Basisgarderobe. Später kann man das Ganze dann variabel ergänzen, so lange man in einem bestimmten Farbschema bleibt, sollten auch die Ergänzungsteile gut kombinierbar sein. Die Autorin stellte aber auch noch eine genaue Ergänzungsgarderobe vor.
 

Für den Anfang schlägt sie vor:
Man nehme zwei unifarbene Stoffe  ("Basisstoffe"), die ins eigene Farbschema passen und miteinander kombinierbar sind. Dazu kommt ein gemusterter Stoff, in dem die beiden Basisfarben vorkommen sollten. Die Schnitte, sagt sie, sollten bewährt und vor allem sehr schlicht sein, damit man sie gut kombinieren kann.

Dann wird genäht und zwar:
2 Hosen (je eine aus jedem Uni)
2 Röcke (einer in Uni und einer aus dem gemusterteen Stoff)
2 Oberteil - Shirts, Top oder Bluse (eines in Uni und eines aus dem gemusterten Stoff vom Rock)
4 weitere Oberteile aus passenden Unistoffen
1 Jacke (aus einem Basisuni)

Nun ja, wie bereits berichtet, habe ich das Ganze schon einmal versucht. GAR NICHT SO EINFACH, wie es klingt. Denn seinerzeit habe ich zwar altbewährte und gut passende Schnitte genommen, aber irgendwie zu viele verschiedene Stoffe und vor allem passten die Schnitte nicht unbedingt zusammen. So wurde aus der Jacke plötzlich durch falsche Stoffwahl eine Winterjacke und die Blusen passten nur zu einer, aber nicht zu beiden Hosen.

Um sicherzustellen, dass mir das nicht noch einmal passiert, habe ich mir überlegt, dass ich einen Kombischnitt verarbeiten möchte und mich dieses Mal streng an die Regeln halten möchte.

Meine Farben kenne ich seit meiner Farb- und Stilberatung, so dass ich das Ganze in Herbstfarben realisieren möchte. Als Schnitt habe ich Simlpicity 7371 gewählt.


Das Ziel ist 2 Hosen, 2 Röcke, 6 Shirts und 2 Jacken zu nähen. Ich habe also 12 Teile, da ich auf alle Fälle die kurze und die lange Variante der Jacke haben möchte. unter Umständen ergänze ich das Ganze dann tatsächlich noch mit dem Kleid, aber das hängt von meinem Durchhaltevermögen ab.
Dann bin ich shoppen gegangen und habe mich nach Stoffen umgesehen. Doch dazu im nächsten Post mehr.
Bis dann eine schöne Zeit und liebe Grüße von,   
Kirsten



Well I am still wearing my cast, but I felt like working on a new post, since this one will be a bit longer and I will probably not finish writing it in two languages in one step.
O.K. what´s the plan? A few years ago I read an artikel online that was printed in an australian sewing magazin at the beginning of this century. The author suggested that you sew with a plan, meaning if you sew eleven coordinating pieces of clothing you will end up with a basic wardrobe and have 48 combinations to work with. In my opinion that was an awesome idea (by the way, if you don´t sew clothes, you can simply exchange sewing with shopping - works the same way :-) ). Once you have your basics you can add coordinating pieces easily, she actually had a plan for the combination wardrobe.
O.K. about two years ago I thought "wow what a cool idea" and started a summer SWAP. BIG FAILURE!!!! It really wasn´t all that easy. I used fabrics, that ended up looking weird in combination, I also used patterns, that in the end didn´t really go with each other. I honestly didn´t completly stick to the rules...
To start out the author suggests you choose two basic solids, that go well with each other. Combine with a print. The two basic colors should also appear in the print. Take easy well fitting patterns, to ensure the compatabiltiy of the patterns.

Than sew:
2 pairs of pants ( one each out of the solids)
2 skirts (one solid, one in print)
2 tops (one solid, one in the same print as the skirt)
4 tops out of coordinating solids
1 jacket (solid)


As I said I started this once. The patterns and fabrics didn´t go well with eachother. The shirts just looked good with one of the pants, the jacket ended up being a winter jacket due to the wrong fabric pick and so on. Each piece was well in combination with one or two others, but not with ALL others. So I never ended up with 48 combinations :-(
To make sure this doesn´t happen again I have decided to use a combination pattern and to striktly stick to the rules this time.
I came up with Simplicity 7371 (in Germany), Simplicity 2766 (Simplicity US and UK).


The plan is to sew two pairs of pants, two skirts, 6 shirts, two jackets. I will have - as you can tell - 12 pieces, but I definetly want the short version of the jacket too. I am also planning to sew the dress, but I have to see how I come along...you never know how long this project will keep my interest .-) 
Since I know my colors well I am going to finish this up in fall colors.
Of course the first step now was to go fabric shopping. But more on that next time... so long
Kirsten

Samstag, 15. Oktober 2011

Gips/ Cast

Leider habe ich es nicht geschafft, meine Schmerzen in der rechten Hand, mit denen ich schon seit Wochen rumhantiere in den Griff zu kriegen und so habe ich seit heute einen Gips an meinem rechten Arm. Und somit werdet ihr in naher Zukunft von mir eher wenig zu lesen und sehen bekommen. Und bitte nicht böse ein, wenn ich im Moment nicht bei euch kommentiere, aber mit links schreiben nervt grad völlig.
Dabei habe ich so große Pläne...also drückt die Daumen, dass das Ding nicht allzu lange dran bleibt.

Unfortunately  I didn´t get a grip on the pain I kept having in my right arm. Therfore I finally went to see a doctor today and what I really was afraid of and the main reason I hahdn`t seen a doctor so far happened: they put a cast on my arm!!!!Therefore you will not see or hear a lot of me in the near future. Please forgive if I don`t comment on your blogs, but it is really nervracking to type with my left hand only.
But I promise I have BIG plans....so keep your fingers crossed,that this thing won´t stay on for too long!!!

Montag, 3. Oktober 2011

Wild Life Top Fertig/ Finished

Geschafft - kurz vor Ende des Wochenendes habe ich das Top noch fertig bekommen. Wenn ich meine Bügelwäsche erledigt habe, mache ich mich an das Zusammensetzen und Heften des Sandwiches. Und dann wird wieder von Hand gequiltet. Ich weiß nur noch nicht genau wie und was. Jemand ne Idee? Und dran denken es wird für einen 11-jährigen Jungen.

Whoohooo..right before the end of my long weekend I finished the wild life top. And I must say I like it :-)
Now I have to finish my loads of ironing waiting in the basement and in case I should get finished in time I will start layering the sandwich. And than it is time for some more handquilting. Only I don´t yet know how I am going to quilt this baby. Any ideas? Keep in mnd it is going to be for an eleven year old boy.

Und hier könnt ihr noch den Rückseitenstoff sehen. Den hat Töchterchen ausgesucht und ich finde er passt sehr gut.
Here you can see the fabric for the back. My daughter picked that one and I think it matches very good. fabric.

Sonntag, 2. Oktober 2011

Sonntagspost/ Sunday Update

Sonntag und immer noch ein freier Tag. Das ist fast zu schön, um wahr zu sein. Und dann noch dieses tolle Wetter. Einfach genial.
Sunday...and still one more day off..I can hardly believe it. And with the wheather being awesome as it is, it is even better.

Gestern Abend nutzen wir den lauen Abend, um Stockbrot zu machen. Es war sooo lustig. Irgendwie ist es gefühlte hundert Jahre her, dass wir das das letzte Mal gemacht hatten und es war wirklich lecker.

Last night we used the warm temperatures to start a fire and make "Stockbrot". What you do is, make the bread dough, wrap it around a stick and bake it above the fire. We used do to that when the kids were younger and last  night it felt like we had missed out on something for ages, because we really had a blast.

Sogar ein kleiner Igel kam uns mitten in der Nacht noch besuchen.
Even a hedgehog came to visit in the middle of the night.

Und genäht habe ich auch, so dass das Quilt für meinen Neffen Form annimmt. Leider habe ich nicht daran gedacht, dass ich vielleicht auch Stoff für die Ränder bräuchte und habe diesen nicht mitbestellt. Aber zum Glück haben wir heute verkaufsoffenen Sonntag und so werde ich gleich nochmal zum PW Laden tigern und gucken, ob ich etwas passendes finden kann.
And I got some sewing done. The quilt for my nephew is put together except for the borders. Unfortunately I forgot to order border fabric, but since the stores are open here this afternoon I am going to hop to the fabric store and see if they have anything that matches.


Und dann ist ja heute Abend noch Oper. La Bohéme....Ich freue mich schon riesig drauf, obwohl man in Kassel immer mit allem rechnen muss und die Inszenierungen manches Mal seeeeehr gewöhnungsbedürftig sind.
And than we are off to the opera tonight to see La Bohème. I am fairly ecxited because the Opera in Kassel is known to be very modern and sometimes what they show is just plain aweful :-).

Freitag, 30. September 2011

Favourite Things Friday

Heute spiele ich mal wieder bei Shays FTF mit. Freitags heißt es ja bekanntlich die Woche oder das Wochenende celebrieren und das bedeutet auch sich zu überlegen, was einem grade mal besonders gut gefällt. Mein FTF für heute lautet:
4 TAGE FREI!!!!


Ja, ihr lest richtig. Da ich die letzten drei Wochen quasi durchgearbeitet habe, habe ich mir heute freigenommen und mit dem Feiertag am Montag kriege ich ein richtig, langes Wochenende. Heute habe ich es mit einem schönen Frisuerbesuch gestartet und habe mich mal verwöhnen lassen. Gleich geht es zu Schweigereltern und da wird erst einmal Schiegermamas Geburtstag gefeiert. So richtig schön mit lecker Torte und Abends Grillen (klar oder bei dem Wetter).
Dannach werden ich mich noch ins Mitternachtsshopping nach Kassel stürzen, denn auch mein Stoffhaus hat länger geöffnet.

Morgen heißt es einkaufen und ein wenig nähen, Sonntag steht dann im Zeichen der Oper - auch da freue ich mich schon sehr drauf.

Und Montag wird nochmal genäht. Klingt doch nach einem Plan.

TGIF - and time to play along with Shay and tell the world one about your favourites. Mine this week is:

4 DAYS OFF!!!!

I cannot tell you how excited I am. After having worked through for basically 3 weeks I took today off and with Monday beeing a holiday in Germany I get to relax for 4 full days. 
And I am planning to enjoy!!! I started the day off today, with a nice visit to my hairdresser and got myself well pampered. In a little while we will head over to my inlaws house since it is my mother-in-law´s birthday today. We will get treated to some awesome cake and a nice barbeque in the evening.
Afterwards I will take the girls shopping, since it is midnight shopping in the city (hahaha), and that is always a nice event, especially since the fabric store is also on entended opening hours.
By the way - the wheather is awesome - 26°C and bright sunshine - loving it :-)
Tomorrow is reserved for some groceries shopping and most likely a lot of sewing. Sunday we will go to the opera and Monday will be pamper-yourself-day. Sounds like a plan doesn´t it?


So und ganz faul war ich die letzten Tage auch nicht, sondern ich habe an "Wild Life" , dem Quilt für meinen Neffen, weiter genäht.
I wasn´t totally lazy this week. I went ahead sewing my nephews quilt "Wild Life".


Der Quilt für meine Nichte hat jetzt auch einen Namen und wird ganz einfach "sweet dreams" heißen.
The quilt with no name now also has a name: "Sweet Dreams". Plain and simple. And since Thea demanded to see the back of it - here you go :-)
Ich wünsche allen ein sonniges und erholsames Wochenende...genießt die letzten schönen Tage..
Wishing everybody in the northern hemisphere a wonderful and enjoyable sunny weekend. It probably will be one of the last sunny weekends this year.
And to my friends in the southern hemisphere, anjoy spring sunshine, before it gets to hot :-)

Dienstag, 27. September 2011

Fertig!! / A Finish!!!

Nachdem ich irgendwie dreimal das Binding verlängern mußte, habe ich es jetzt endlich geschafft das Binding dann auch von hinten von Hand anzunähen. Somit ist die erste von drei Kinderdecken, die ich zu Weihnachten verschenken möchte fertig und ein uralt UFO beseitigt. Ich bin im Übrigen total zufrieden mit der Decke.
Decke maschinengenäht und hangequiltet.

After having had to adjust the binding three times, cause it was too short, I now finally got to handsew it to the back. I abolutely love this quilt.
So therefore one out of three quilts that I plan to give away for x-mas is finished, and a longlasting UFO is off my list.
The quilt is machine sewn and handquilted.

Montag, 26. September 2011

Nur schnell ein Lebenszeichen / just a short Hello

Nachdem der herbst hier massiv Einzug gehalten hat und wir jeden Morgen mit dichtem Nebel aufwachen, muss ich erst einmal immer allen Mut zusammen nehmen, um aufzustehen. Zum Glück wird es im Laufe des Tages meist sonnig und schön.
Auch dieses Wochenende war ich nicht zu Hause und somit ist nicht viel nähtechnisches passiert. Ich kann jedoch berichten, dass das Binding an dem Quilt ohne Namen dran ist und ich nur noch die Rückseite von Hand annähen muss.
Sollte jemand Ideen für einen tollen Namen haben - nur her damit.
Ich wünsch euch allen einen guten Start in die Woche und danke Euch, dass ihr noch vorbeikommt obwohl ich nicht mehr sooft poste! :-)

Fall is definetly here and even if I like that time of year with the leaves changing color, chestnuts falling and so on I dread to get up every morning with dense fog. I doesn´t help my motivation.
Anyways - having been out of town for work for yet another weekend I didn´t get a lot of sewing done. But I finally finished machine sewing the front of the binding onto the quilt that doesn´t have a name yet (any ideas anyone). I only have to handsew it to the back...and make a label which I am planning to get done by the end of the week. So stay tuned :-)
Hope you are all having a wonderful week. Thanks for taking the time to still stop by even if I don´t post very often lately :-)

Montag, 19. September 2011

Update / Von allem etwas

Auch wenn ich im Moment ziemlich viel arbeite, versuche ich jeden Tag ein kleines bischen zu handarbeiten und so habe ich den Quilt für meine Nichte mittlerweile fertig gequiltet. Das Binding ist zur Hälfte zugeschnitten und gebügelt und wartet darauf angenäht zu werden.
Zudem habe ich noch zwei weitere Schals( lila und schwarz/weiß) gestrickt und eine Babyhose aus kuschelweichem Nicky genäht.
Baby Pants - gift for a friend
Babyhose - Geschenk für eine Bekannte

Gestern habe ich dann noch 6x6 Streifen für das Quilt meines Neffen zusammengenäht. Also ... bald kommt das nächste Top.

Detail handquilting
Even though I work like a mad woman lately, I still try to get a little bit of craft time in every day. I finished two more scarfs (violett and black/white), finished handquilting the red/blue/no name quilt, cut and ironed half of the binding, sewed a quick pair of baby pants and sewed together 6x6 strips for my nephews quilt. So there will be a new quilt top fairly soon.
more handquilting, which really isn´t as croocked as it looks
mehr Handquilting, dass aber nicht wirklich so schief ist 

Sonntag, 18. September 2011

I HATE BLOGGER!!!! / Blogger nervt!!!

Boah, habt ihr im Moment auch so Probleme mit Blogger? Ic brauche meist vier bis fünf Anläufe, um irgendwo einen Kommentar abgeben zu dürfen, manchmal darf ich meinen eigenen Post nicht mal hochladen, da es meinen Account angeblich nicht gibt usw. Zum Kotz...ist das!!!

Blogger is driving me up the wall. I try to comment and sometimes I need to sign in with my account three or four times , cause Blogger simply decides my account isn´t available. What is going on???
I don´t really have a lot of time to waste and if I need ten minutes for every comment I simply don´t feel like doing it anymore!!! Sorry!!!

Sonntag, 11. September 2011

Ein bischen dies, ein bischen das/ A little bit of this a little bit of that


Nun endlich kam ich am heutigen Sonntag dazu, an meiner Jacke weiterzunähen. Ich habe das Futter fertig genäht und dann die Teile rechts auf rechts zusammengesteckt, genäht, Nahtzugaben zurückgeschnitten und dann von Hand geheftet bevor ich die Jacke rund herum einmal knapp abgesteppt habe. Eigentlich war der Schnitt ja für offenkantig Verarbeitung von Walkstoffen gedacht.
Ich bin im Nachhinein froh, dass ich mir die Arbeit gemacht habe, denn nun sieht die Jacke ordentlich aus und gefällt mir richtig gut. Mit meiner grünen Leinenhose (die ich mir in London gegönnt hatte) zusammen, finde ich läßt sich das Outfit richtig gut sehen und ich habe jetzt zwei schöne Kombinationen für die beiden Sitzungen die ich am nächsten Wochenende leiten soll. Da kann ja fast nix mehr schief gehen, obwohl ich schon richtig Panik schiebe. :-)

Today I finally got to sew a little and I was very fortunate to finish the jacket I started working on last weekend. The pattern I had, called for some wool fabric, that doesn´t need any lining or any sergeing of seams. But I absolutly wanted to have that pattern made out of linen and with a striped lining. Well - said and done :-)
I went ahead and made the linen jacket, than the lining. Put the pieces right sides together and sewed them together. Turned everything inside out and had to baste the jacket all the way around by hand before I could iron and topstitch it. But in the end it was well worth the effort and I really, really like the jacket.
Combined with my greenish slacks (the ones I bought in London) I think I have a very nice looking outfit. And with the white pants and new shirt I now have two outfits for the upcoming weekend. I have to work and have to host two conferences, one with twenty participants. Scares me to death, but at least now I have clothes I feel good in.

Auf der quiltigen Seite des Lebens arbeite ich immer noch an meinen Babyblocks. I glaube ich mache noch ein paar mehr und dann bekommt das Quilt einen gaaaaaaanz breiten Rand. Ich kann so langsam keine blauen Baby Blocks mehr sehen :-(

On the quiltside of life I have been working on my baby blocks. I think I need to make a few more and I will than put a WIDE border around everything. I cannot stand blue baby blocks anymore!!!

Und dann arbeite ich immer noch an dem namenlosen Quilt für meine Nichte. Aber davon demnächst mehr.

I am also still working on the no name star quilt for my niece. More on that soon.
Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.