Dienstag, 31. August 2010

Farbenlehre

Farbe ist guuut

Gestern war ich beim Arzt
zur jährlichen Kontrolle.
Mein Blutdruck war zu hoch
Mein Cholesterin war zu hoch,
Ich hatte zugenommen
und ich fühlte mich nicht so gut.


Mein Arzt meinte, daß richtiges Essen nicht so kompliziert sei
und einige meiner Probleme lösen würde.

Er sagte:

Denken Sie in Farben!!
Füllen Sie Ihren Teller mit Dingen in kräftigen Farben:
Probieren Sie etwas Grünes, ein wenig orange,
rot und vielleicht ein wenig gelb, usw.

Also ging ich nach Hause und aß eine große Schüssel voll bunter Sachen.




Und tatsächlich fühlte ich mich augenblicklich besser!!

Ich wußte nicht das richtig essen so einfach ist!!!


Ich wünsche allen einen bunten Tag!!!





 

Montag, 30. August 2010

Edit zur Patentsocke!!!

Hab gestern ganz vergessen: Die Patentsocke eignet sich natürlich ganz besonders zum Verschenken, denn da man keine Ferse strickt, ist die Größe nicht ganz so auschlaggebend und wenn die Socken lang genug gestrickt sind, passen sie eigentlich immer.
Hab gestern gleich das zweite Paar angefangen. :-)

Sonntag, 29. August 2010

Socken!!

Vor ein paar Wochen habe ich von Tamara dieses Buch bekommen:

Jaja, wer solche Freunde hat braucht keine Feinde - löl. Nein ernsthaft..sie hat es geschafft mich ganz schnell mal wieder, um ein paar Stunden meiner knapp bemessenen Zeit zu bringen, denn ich mußte natürlich SOFORT anfangen diese Revolution im Sockenstricken auszuprobieren. Und ja, es sieht sehr schön aus. Da ich die Socken in Gr. 39/40 gestrickt habe, selber aber  Gr. 41 trage, kann ich Euch leider nur ein Bild im nicht-angezogenen Zustand bieten. Ich werde aber berichten, wie sie sich tragen lassen.

Das Buch ist sehr ansprechend. Insgesamt sind 14 Modelle mit genauen Anleitungen drin. Letzlich wiederholt sich das Muster in den Socken wieder. Der Trick ist, daß durch das Patentgestrick, eine besonders starke Dehnung erreicht wird und man hierdurch auf das Stricken einer Ferse verzichten kann.. coole Idee...und macht das Sockenstricken sicherlich leichter. Und es ist auch erklärt, wie man mit zwei Knäueln gleichzeitig, zwei Runden auf einmal stricken kann...also NOCH schneller...und dann sind noch Tabellen drin für verschiedene Garnstärken mit Angabe aller wichtigen Maße.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
So - und dann wollte ich noch auf den Blog Candy von Fliederhexe hinweisen.
Guckt doch mal bei ihr vorbei, es gibt schöne Sachen zu gewinnen.
----------------------------------------------------------

Und auch bei meinem Namenszwilling Kirsten gibt es etwas zu gewinnen. Guckt doch auch auf diesem wunderschönen Blog mal vorbei:


Ich war im Himmel...

...genauer gesagt "Im Patchworkhimmel" in Grünstadt. Da wir unsere große Tochter in Mannheim abholen mußten - und der Stempelladen, in den ich eigentlich wollte, WIEDER einmal zu hatte - habe ich meinem lieben Ehemann vorgeschlagen, er könne mich ja in Grünstadt absetzen, dann unsere Tochter und ihre Sachen einladen und mich danach wieder abholen. Und was soll ich sagen - mein Wunsch war ihm Befehl.
Und so konnte ich in Ruhe und ganz allein zwei Stunden in einem paradisischen Laden verbringen.
Ich habe bisher hier in Deutschland noch wenig Läden mit so einer reichen Auswahl gesehen und ärger mich ein wenig, daß ich mal wieder planlos hingefahren bin.
Aber nichts desto trotz läßt sich die Beute sehen und ich bin mehr als zufrieden.
Rechts Stoffe für Topflappen/Tischsets o.ä.; links Stoffe für meinen neuen Sofakissen
links Stoff für ein Memory, rechts ein Panel und Kaffeebohnen
 Zusätzlich zu den auf den Bildern gezeigten Stoffen, habe ich mir noch ein Patchworklineal und eine Art Schabrackeneinlage für mein Memory gekauft.

Es weihnachtet auch schon..
Und das Beste: in vier Monaten dürfen wir die Große wieder nach Mannheim bringen und ich darf wieder bummeln :-)

Sonntag, 22. August 2010

Was für ein Wochenende!!!

Freitagmorgen begann wie ein Freitag, der 13. Eine schlechte Nachricht nach der anderen: meine Mutter im Krankenhaus und meine Kinder beide krank. Na prima dachte ich das kann ja was werden....
Doch wie immer kommt es anders als man denkt. Vorne weg. Den Kindern geht es gut und meine Mutter ist zwar noch in der Klinik aber auf dem Weg der Besserung.

Ja und wir sind dann abends nach Kassel ins Kulturzelt zum Marit Larsen Konzert gefahren. Und ich muss sagen: Ich war mächtig beeindruckt. Diese Frau strahlte eine solche Natürlichkeit aus, daß wir das Gefühl hatten, wir würden sie beinahe persönlich kennen. Sie fühlte sich bei dem Konzert so "nah" an - echt toll. Und so sind wir dann auch völlig beeindruckt nach Hause gegangen..so schlimm wurde der Freitag also doch nicht - freu.

Das Kulturzelt Kassel liegt im Übrigen superschön an der Fulda gelegen und lädt mit seinem Biergarten auch wenn man keine Karten fürs Konzert hat, jederzeit zum Verweilen ein.

Und der Samstag sollte noch schöner werden - was ich kaum glauben mag. Zuerst hieß es Kuchen backen und Vorbereiten für den Besuch, der am Sonntag kommen sollte. Und dann wollten wir auf´s Mittelalterfest nach Fritzlar. Wie es so kam sagten unsere Freunde, mit denen wir verabredet waren, aber ab und so entschlossen wir uns kurzfristig zum Open Air Konzert des Kasseler Sinfonieorchesters vor der Orangerie in Kassel zu fahren.
Und wieder mal war ich sprachlos. Nach Angaben des Veranstalters tummelten sich zum Schluß 25.000 Menschen mit Picknickdecken, Gartenstühlen und jeder Menge Spaß friedlich auf der großen Wiese und genossen ein eizigartiges Spektakel. Der fast volle Mond schien, die Sterne leuchteten am Himmel und ein laues Lüftchen sorgte für genau die richtige Temperatur. Zu unser Freude trafen wir überraschend meinen großen Stiefsohn, der sich dann auch erfreulicherweise gleich zu uns gesellte.
 Natürlich hatten wir Melody dabei, die wieder einmal bewies, daß sie ein einzigartiger Hund ist. Nicht nur, daß sie die ganze Zeit friedlich neben unserer Picknickdecke lag, nein, als das Feuerwerk zum Abschluß kam, legte sie sich so hin, daß sie aufmerksam zugucken konnte. Keinerlei Anzeichen von Angst oder sonst irgendwas - der Hund ist einfach Hammer!!!

Heute bekommen wir nun noch einige Leute (Verwandschaft meines Mannes) zum Grillen und Kaffeetrinken. Und alles ist vorbereitet. Ich freue mich über so ein tolles Wochenende. Nur zum Nähen und Stricken bin ich nicht gekommen :-)

Donnerstag, 19. August 2010

Drei am Donnerstag


1 . Gibt es etwas, das du an dir verändern möchtest?

Joo...ganz viel...zum Beispiel möchte ich noch schlanker werden, mir mehr Zeit für mich nehmen und vor allem möchte ich lernen zufriedener zu sein. Im Kopf klappt das ja schon ganz gut, da weiß ich ja das ich es gut habe, mein Leben im Griff habe etc. Aber die Umsetzung hapert noch ein wenig
:-)

2. Womit kann man dich verärgern oder frustrieren?

- Unentschuldigt nicht wahrgenommene Termine, bei denen ich dann warte und warte und keiner kommt.
- Jammern auf hohem Niveau!!!

3. Würdest du einem wunderschönen Schmetterling die Flügel ausreißen, wenn du dafür einen tollen einwöchigen Urlaub deiner Wahl bekämst?

- Logo...für eine Woche Malediven tu ich doch fast alles. :-))))

Mittwoch, 18. August 2010

Wochenmitte und kein Land in Sicht

Es ist Mittwochabend und irgendwie kein Land in Sicht. Ich habe unheimlich viel Arbeit in meiner Praxis und bin abends so platt, daß ich kaum noch etwas anderes als meinen Haushalt gemacht bekomme. So war ich ganz stolz, daß ich gestern gleich drei Blöcke gequiltet habe und wollte Euch eigentlich ein Bild einstellen. Aber leider ist das Bild so blöd - man sieht gar nix von dem Gequilteten.

Naja - und beim Stricken bin ich auch noch nicht weiter - habe mich aber entschlossen, alles so zu lassen wie es im Moment ist.

Naja und dann habe ich noch lange darüber nachgedacht, ob ich mir nicht eine Schneiderpuppe zulegen soll. Gerade als ich mich entschieden hatte kam es wieder mal anders als gedacht. Ich bin noch eine Runde mit meinem Hund draußen gewesen und bei diesem wunderbaren Sommerwetter klatschnass geworden. In dem Moment dachte ich mir - shit - und in Pakistan geht grade regelrecht die Welt unter...daraufhin habe ich mich gegen eine Schneiderpuppe und für eine Spende für Pakistan entschieden. Manchmal läuft es eben anders als geplant :-)

Und weil ein Post kein Post ohne Bild ist, gibts hier noch ein Bildi aus dem letzten Urlaub:

Sonntag, 15. August 2010

Hilfeeeee...was soll ich tun??

Ich habe mich verstrickt!!! Ich habe soeben festgestellt, daß ich schon im gesamten Rückenteil einen Farbstreifen pro Mustersatz vergessen habe. Das Ergebnis könnt ihr im Bild sehen. Über dem Pfauenmuster gehört erst ein Streifen 4R kraus aus dem melierten Garn, bevor die 4 R Natur kommen. Jetzt habe ich eben immer über dem Pfauenmuster so nen hellen Balken. Und ich weiß nicht, ob das optisch so störend ist, daß ich alles wieder auftrennen sollte? Oder soll ich es so lassen und einfach weiter machen? Wie dusselig muss frau eigentlich sein, so etwas noch nicht einmal zu merken...grrrrr. Also was meint Ihr???

Samstag, 14. August 2010

Die Zahl des Tages - 40!!!

Leute es ist der Hammer. Ich war heute einkaufen und ich durfte mir Gr. 40 kaufen.*eher gesagt hat Schatz gekauft :-)* Ich war so geplättet, daß ich gar nicht wußte was ich sagen sollte. Ich habe voll Freude eine Hose in Gr. 42 anprobiert und die war ZU GROß!! Hammerhart! Noch vor vier Monaten konnte ich von Glück reden, wenn ich in Gr. 44 gepaßt habe. Meine Freude ist riesengroß und mein Stolz auch - wie ihr sicherlich verstehen könnt. *mittlerweile sind zehn Kilo runter*

Und jetzt noch eben die Bilder in der Nähzimmer-Chaos-Jacke; die ist im Übrigen auch auf der Terrasse oder abends auf dem Sofa seeeehr gemütlich.

Donnerstag, 12. August 2010

Drei am Donnerstag


1 . Welche Eigenschaft(en) würdest du gerne haben wollen?

Geduld und Zufriedenheit.

2. Welcher Urlaub war der schönste bisher? Und warum?

Hm..das kann ich so gar nicht sagen, da ich schon sehr viele schöne Urlaub verbracht habe und jeder für sich Besonders war.

3. Was fällt dir beim Gedanken an frisch gemähtes Gras ein?

Sommerduft, Sonne, Urlaub, Picknick, Wohlfühlen, Entspannen und und und :-)

Mittwoch, 11. August 2010

Recycling Teil 2

Heute war ein ziemlich bescheidener Tag. Nach einer sehr unruhigen Nacht mit Mückenalarm und einem kranken Mann, hat mich heute ein Magen-Darm-Virus in die Fänge bekommen. Und da ich keine Lust hatte den Abend jammernd auf meinem Sofa zu verbringen, dachte ich, ich lenke mich im Nähzimmer ab. Ja und was soll ich sagen, ab heute muß ich dort auch nicht mehr frieren.
Nein - wir haben keine neue Heizung eingebaut. Nur ist mein Nähzimmer im Keller und das auch noch Nordseite, so daß es auch im Sommer manchmal ziemlich kühl ist.
And here she is:

Die ultimative Nähzimmer-Chaos-Jacke 


O.K. ich habe einiges geändert. Das Original habt Ihr ja im letzten Beitrag gesehen. Ich habe als erstes Mal die Applikationen gemacht. Dann habe ich das untere Bündchen abgetrennt und durch eine Blende aus Baumwollstoff ersetzt. Danach sah die Jacke katastrophal aus, da sie viiiiiel zu groß war. Hinten stand sie ab und vorne hing sie schwanger in der Gegend rum. Also habe ich sie beidseitig, vom Arm ausgehend, je vier Zentimeter enger genäht. Danach habe ich die Ärmelbündchen abgetrennt (die Ärmel waren auch viel zu lang) und die Ärmel, mit dem selben Stoff wie die Blende unten ist, gesäumt.
Leider sehe ich im Moment nicht präsentierbar aus und der Fotograf ist auf Grund von Krankheit schon zu Bett, so daß Bilder mit mir drin später nachgereicht werden.

Sonntag, 8. August 2010

Recycling

Kennt Ihr das auch: Jahrelang schmort eine Idee und auf einmal muss es sein und es geht los. Und dann fragt man sich, warum man sich das an getan hat??
Also um diese Jacke geht es: Aus alt mach neu...mal sehen was das gibt..

Freitag, 6. August 2010

Und endlich wird gestempelt / I´m finally stamping

Ich habe meinen Trafo wiedergefunden--freu, freu, freu - denn jetzt kann ich auch wieder meine heat gun benutzen und kann embossen. Somit war klar, daß ich heute eine Karte basteln musste. Zudem ist mein Päckchen gekommen mit Papier und einem neuen Stempel. Und da meine kleine Nichte im Krankenhaus liegt, habe ich ihr eine Karte zur Guten Besserung gemacht.
Gestempelt, embossed, mit Buntstiften coloriert.
After having found out how to get my heat gun working in Germany and having received a package with nice papers and a new stamp I finally got started with stamping again. Since my little niece is in the hospital I decided to make a get well card for her.
Stamped, embossed and colored with pencils.
Daneben habe ich noch zwei Hochzeitskarten gebastelt. Eine Freundin hatte gefragt, ob ich ihr vielleicht einen Karte basteln würde. Leider liegen mir die Vorgaben so gar nicht, naja sie wird sie sich ansehen und ich werde sie danach einstellen.

I also made two wedding cards for a friend who´d asked me to get them done for her. I had a very hard time, fulfilling her wishes. I will show the card once she´s decided, which one she wants.

Ach ja und gestrickt habe ich natürlich auch, bin schon am Armausschnitt des Rückenteils.

Donnerstag, 5. August 2010

Drei am Donnerstag


1 . Hast du den einen oder anderen Tick?
Wenn ja, was denkst du, sagt er über dich aus?

Wenn Nagelhaut Knibbeln ein Tick ist dann habe ich einen...und sonst...hm...ich muss mein Konto immer im Plus haben und kriege die absolute Panik, wenn ich es überziehen muss.

Ja was sagt das aus: Sicherheitsbedürfnis und Nervosität, vielleicht?

2. Gibt es etwas, das zwar völlig belanglos ist, dich aber total nervt?

Handy oder sonstige Gespräche, die so laut geführt werden, dass ich sie mit anhören muss, selbst wenn ich nicht wollte.
Die Unordnung meiner Kinder.

 
3. Würdest du dich einfrieren und nach 100 Jahren wieder auftauen lassen,
wenn du die Möglichkeit hättest?

NIEMALS

Mittwoch, 4. August 2010

Strick update /knitting update

Und so sieht es aus, wenn ich diese wunderbar weiche Wolle im Mustermix verstricke. Das Muster wird ab jetzt immer wiederholt und das Ganze soll dann eine Jacke werden.
And this is waht the new material looks like once it´s been kitted. The design will be repeated over and over from now on, and in the end will hopefully end up beeing a sweater.

Montag, 2. August 2010

Wie das Leben so spielt...oder...life´s little tricks

Nachdem mir die grüne Jacke so leicht von der Hand ging, bin ich ein wenig im Strickfieber. Also habe ich als erstes mal in meinen Altbeständen gekramt und folgendes gefunden:

Since my green sweater was really fun to make, I decided that this ist the perfect summer hang out entertainment. So I went into my basement to check what I had and I found this wonderful material:



Eine vor vielen Jahren angefangene Jacke (lach...damals schien Gr. 38 gut zu passen, zumindest hab ich die gestrickt). Ich kann mich gut daran erinnern, daß ich die Jacke nicht zu Ende gestrickt habe, weil mir sowohl die Hände, Unterarme als auch die Schulter ständig beim Stricken ziemlich weh taten.
Also was liegt näher als das Teil aufzutrennen und aus dem schönen Garn etwas Neues zu stricken...aber...
This is a sweater I started knitting ages ago.( I was a nice size 8...lol)  I remember I stopped knitting, because my hands, arms and shoulders were constantly hurting.
Well, what´s better than tearing the thing apart and using the material for a different sweater. Things can be so easy....could be...


Sonntag, 1. August 2010

Jacke fertig/ Sweater finished

Geschafft! Hier habe ich mich was das Tempo angeht völlig falsch eingeschätzt und umso erfreuter bin ich, daß die Jacke so schnell fertig ist.
Anfangs hatte ich ernsthafte Bedenken ein weiteres UFO zu produzieren, aber das Garn lief leicht und zügig von den Nadeln. Dank der Bambusnadeln hatte ich auch keinerlei Probleme mit irgendwelchen Schmerzen in Handgelenk, Daumenballen und Unterarm, die mich früher immer davon abhielten wirklich viel zu stricken.
Nun denn...die Jacke ist super kuschelig und gefällt auch dem weltbesten Ehemann. Und ich freue mich schon auf den nächsten Urlaub, denn spätestens dann werde ich wieder stricken. Das hat echt SPASS gemacht!!
Die Anleitung stammt aus der Filati Frühling Sommer 2007, Modell 29/1. Das Garn ist Lana Grossa Sabbia, 100% Baumwolle.
Ich habe die Ärmel nicht komplett im Lochmuster gestrickt, denn dann würde ich sicherlich ständig frieren. Insgesamt habe ich die Jacke um gute 5 cm länger gestrickt. Ansonsten direkt nach Anleitung.
Und somit habe ich auch wieder einen Punkt auf meiner 101/1001 Liste erledigt.Ach so..da Accessoires ja wie das Salz in der Suppe sind, habe ich auch noch schnell ne passende Kette zusammengeschustert.




Amazing, but true. I´ve already finished my sweater. At first I was very much afraid of producing another UFO. But the yarn was wonderful and easy to knit and I ended up with a new sweater in less than six weeks.
The sweater fits well and even my husband is fond of it.
Instructions are: Filati Spring/Summer 2007 , 29/01.
Yarn: Lana Grossa Sabbia
I had to make the whole thing about 2 inches longer. That´s what you get from being  5'10".

Oh, and by the way: Since I truely believe in accessoiries beeing very important, I also fixed up a matching necklace.
Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.