Donnerstag, 29. Juli 2010

Karten/ Cards

Um ins Karten
machen wieder rein zu kommen, was ich im Übrigen RICHTIG schwer finde, habe ich heute noch nicht gestempelt, sondern ein paar einfache Karten mit Styropor gemacht. Hierzu schneidet man Geschenkpapier (oder andere Bilder) ganz genau aus, klebt das Ganze auf dünne Styroporplatten und schneidet es dann mit einem Styroporschneider aus. Das Ganze wirkt dann schön dreidimensional. Leider kommt das auf den Fotos nicht so gut raus.
Ich bin nicht wirklich zufrieden, stelle die Karten aber dennoch ein, um mich zu motivieren und eventuelle Fortschritte - so ich denn welche mache - zu dokumentieren.


To get into card making again I started with some simple designs. I cut my motiv out of wrapping paper and glued it on to thin styrofoam. After that I cut the styrofoam with a special tool. This way the card gets a nice 3D look, which you unfortunately cannot see in the pictures. I´m not really happy with the outcome, but I´ll show it anyhow. Maybe I can document getting better at card making - who knows?

Drei am Donnerstag No.29 / Three questions on thursday No.29


1. Gibt es zwei oder drei Dinge über dich, von denen du nichts erzählst, weil sie zu alltäglich für dich sind?

Danke, liebe Jule, für diese Frage ♥

Ja, sich er gibt es die; ich glaube die hat jeder.
Nur so direkt fällt mir nix ein..aber wenn mich jemand drauf anspricht, antworte ich sicher.

2. Welche Charakterzüge und/oder körperlichen Merkmale hast du von deiner Mutter geerbt?

hoffentlich keine!!

3. Gibt es eine Tradition, die du pflegst?

Weihnachten liegen die Geschenke schon immer sehr früh unter dem Baum, der auch schon spätestens am 2.Advent aufgestellt wird. Und ich liebe diese vorweihnachtliche Spannung, wenn jeden Tag neue kleine Päckchen dazu kommen.

Dienstag, 27. Juli 2010

Stempel über Stempel / Stamps, Stamps, Stamps

Als ich kürzlich auf Angelikas Blog las, daß sie bei einer Freundin zum Stempeln war, viel mir ein, daß ich das ja auch mal gemacht habe. Lang, lang ist's her...aber das Material ist noch da. Also habe ich mich in mein Kämmerchen begeben und mal in meinen Kisten und Kartons gewühlt und bin auch sehr schnell fündig geworden. Erstaunt darüber was hier seit 1995 (da habe ich die letzte Karte gestempelt) für Schätze lagern, habe ich den ganzen Kram heute mal aus- und aufgeräumt. Vielleicht sollte ich statt nähen auch ab und mal wieder Karten machen...
A while ago Angelika showed a stamp card she had made at a friends house on her blog. I relalized that stamping used to be one of my hobbies years ago. Well the stuff had to be somewhere - and I just had to go into "my" room and go through the boxes. I was more than surprised to see all those stamps and the accessories...my oh my...those are true treasures.
Nicht nur, daß jede Menge Stempel zum Vorschein kamen, nein, auch 8 Dosen Einbrennpuder, haufenweise kleine "Embellishments", verschiedene Papiere, Card Stock etc. Nur das Embossing Tool kann ich nicht mehr verwenden, das läuft auf 110V und die meisten Stempelkissen sind eingetrocknet...aber der Rest sollte noch verwertbar sein.
 Jetzt fehlt nur noch die zündende Idee!!
Not only lots af stamps, but also embossing powder, stamp pads, pens, embellishments a.s.o.
All I need know is a really good idea...

Montag, 26. Juli 2010

English or not??

Here is only a very short post - and a big question:
Should this blog be written in two languages or not? Is there anybody out there from anywhere else than Germany (or Austria .-) ) who´is intersted in what I´m doing and writing? Please comment, so I know the work is well worth it. Thanks a lot!!
 Kurzer Post - große Frage: Gibt es Interesse daran, daß dieser Blog in zwei Sprachen geführt wird? Und da ein Post kein Post ist ohne Bild gibt es noch ein Bild von Melody.
And since a post is not a post without a picture, here´s another one of my dog.

Sonntag, 25. Juli 2010

Besuch, die Zweite / Visitors Part two

Mittlerweile ist Tamara wieder heil zu Hause angekommen und ich schulde Euch noch ein paar Bilder. Zum einen habe ich mein Set aus Top und String fertig genäht, zum anderen ein weiteres Top fast fertig. Es fehlen nur noch die Paspelgummis, die ich heute erst einmal bestellen muss.
 By now Tamara is save back at home, but I owe you a few pictures. I finished my Top and panty set, and started another top. On this one the elastics are missing (I have to order those first).

Und dann möchte ich Euch meine Schätze die ich bekommen habe nicht vorenthalten. Zwei wunderschöne Dessous-Sets, zwei Trigema Jerseys und ein Blusenstoff, und nochmal ein wunderschöner Jersey mit passendem gestreiftem Blusenstoff. Und ich würde am liebsten nur noch in meinem Kämmerchen sitzen und nähen. Aber jetzt ist erst einmal ein bischen Frischluft angesagt.
And then there are my gifts. Two beautiful sets for dessous making, two wonderfully soft jerseys, a shirt fabric; and another set of matching shirt fabric and jersey. I´d love to lock myself into the basement - but for now I´m going to enjoy the fresh breeze on my patio.

Samstag, 24. Juli 2010

Besuch von Tamara /Tamara´s visiting

Es ist soweit. Nachdem Tamara (Pegasus70) und ich uns seit eineinhalb Jahren übers Internet bzw. über das Forum Hobbyschneiderin kennen und im letzten Jahr auch beinahe täglich telefoniert haben, war es endlich soweit, daß wir uns persönlich kennenlernen durften.
Tamara machte sich auf den Weg und kam am Freitag Morgen mit Brötchen zum Frühstück hier an. Gestern haben wir fast den ganzen Tag genäht, erzählt und auch ein bischen nach Stoffen Ausschau gehalten.
Wow, after having known each other through the INet for over a year and a half Tamara (Pegasus70) finally got to meet each other in real life. Tamara drove up here for three and a half hours right in time for breakfast on friday morning. Yesterday we sat down to sew and talk most of the day - ok..a little bit of time was spared for fabric shopping.
Und es ist fast als würde man sich schon seit Ewigkeiten kennen. Wir sitzen nebeneinander, nähen, unterstützen und ergänzen uns. Es ist einfach klasse. Selbst Melody benimmt sich als würde sie Tamara schon ein Leben lang kennen.
It seems as if we´ve known each other for ever. We sew, talk, laugh and help one another. It´s simply cool. Even Melody acts as if she´s been around for ever.



Und produktiv waren wir auch. So habe ich eine Schlafanzughose für meine Tochter genäht..
And we also got some presentable results..a pair of PJ pants for my daughter..
 
 und weil die Tamara so gut gefiel, hat sie auch gleich noch eine bekommen.
...and since Tamara liked them so much she also got a pair of PJ pants
 
 
 
 
Und dann habe ich mich Dank Tamaras Unterstützung endlich an ein Top herangetraut. Das Paket habe ich vor bestimmt zwei Jahren bei Sewy bestellt und mich nie getraut den Stoff anzuschneiden (damals war ich dem Wahn verfallen, ich müßte das Dessous nähen lernen - löl). Jetzt fehlt nur noch der Saum und eine Stickerei und dann ist auch dieses Projekt erledigt.
Der Stoff reicht locker noch für zwei oder drei Strings, mal sehen was wir daraus noch machen.
And after that I was finlly motivated to cut up some two year old fabric for a top for myself. I had ordered the fabric set about two years ago at Sewy thinking I had to learn to sew underwear:-) the top is almost finished and there is enaough fabric left for at least two panties.
Tamara hat in der Zwischenzeit voller Akribie an einem wunderschönen BH für mich gearbeitet, der leider nachher nicht saß (liegt wohl an meiner komischen Figur :-)) ). Aber ich habe mich total gefreut, auch wenn er nicht gepaßt hat.
In the meantime Tamara was sewing a bra for me - unfortunately it didn´t fit due to my weird figure, but I was still very excited.
Ach ja und ich bin reich beschenkt worden, aber von all den Schätzen habe ich noch kein Bild, das kommt dann im nächsten Post. Jetzt wird erst einmal weiter genäht.
And I got a ton of gifts which I haven´t taken a photo of yet. These I will show in my next post. For now I´ll go back sewing.

Donnerstag, 22. Juli 2010

weiter geht´s...

Sorry, only in German today :-(
Nachdem wir gestern wieder nach Hause gekommen sind möchte ich noch von unseren letzten beiden Wanderungen berichten. Die erste ging von der Waldherralm in Bad Tölz über den Zwiesel auf den Blomberg und dann wieder runter. Das Ganze dauerte ungefähr fünf Stunden und war einfach eine ganz tolle angenehme Wanderung.

Melody durfte natürlich wieder im Fluss baden. Sie ist wie eine eins mitgelaufen. Fast hatte ich den Eindruck, sie weiß, daß das unser Urlaub ist.


Die zweite Tour war etwas heftiger. Wir sind am Dienstagmorgen bei strahlendem Sonnenschein aufgebrochen und ans Brauneck nach Lenggries gefahren. Von der dort ging es erst einmal mit der Bergbahn auf´s Brauneck, um dort den Höhenwanderweg zu laufen.

Dieser war als leichte Tour beschrieben :"Im Schlendergang über Almwiesen...". "He cool", dachte ich, "das ist genau das richtige für meine Muskelkater geschundenen Knochen."
Doch schnell wurde ich eines Besseren belehrt.

 Der Weg ging über den Grad, teilweise mußte man ganz schön steil über steinige Wege klettern und zudem war es gerade im Schatten auch noch recht nass und glitschig. Ich habe mir immer eine ältere Dame in Halbschuhen vorgestellt, die versuchte diesen Almenschlendergang durchzuführen - nicht auszudenken...

Wir haben es aber gut geschafft und wurden immer wieder mit einer tollen Fernsicht belohnt. Oben auf dem Latschenkopf (der höchste Punkt der Wanderung) angekommen

entschlossen wir uns, nicht mit der Bahn runterzufahren, sondern den 8,6 km langen Weg über diverse Almen runter nach Wegscheid zu gehen (d.h. wir mußten dann auch von Wegscheid noch die knapp 3 km bis zur Talstation zurück laufen, weil unser Auto ja da stand :-) ). Insgesamt dauerte diese Tour fast sieben Stunden und ich habe jede Minute genossen. Wenn gleich ich zwischendurch ganz schön müde war...

Schade, daß der Urlaub so schnell vorbei war.
Und ein besonderes "Danke schön" an meinen wunderbaren Mann ohne den diese "Abenteuer" niemals möglich wären.

Sonntag, 18. Juli 2010

Urlaub, Baden, Wandern usw. /Vacation, swimming, hiking and more

Warnung: langer Post!! Warning: long Post!!
Es ist wohl an der Zeit mal wieder einen Eintrag für meinen Blog zu verfassen. Mittlerweile sind wir in Bayern gelandet, im Tölzer Land zum Wandern.
Doch erst einmal chronologisch:
Mittwoch waren wir mit meiner Nichte und dem Hund neben all dem Nähen selbstverständlich auch noch zum Baden. Und da bietet sich bei uns zu Hause der Edersee geradezu an:
Guess it´s about time for another post. By now we´re on vacation in Bavaria. But let´s take it one step at a time:
Wednesday we went swimming with my nice. A welcome cool off after all the sewing. We went to Edersee Lake.

Da gibt es einen Wasserspielplatz, zum Klettern und Toben.
There´s a water playground.

Und man kann mit Hund in den See. Was meine Nichte ebenso genoß..
And you´re allowed to take the dog into the water

wie mein Mann und Melody.
Und weil so viel Schwimmen ganz anstrengend ist, wurde sich hinterher erst einmal ausgeruht:

Freitag machten wir uns dann auf den Weg in die Berge. Punkt 31 meiner 101/1001 Liste mußte erledigt werden: eine Woche Wandern mit meinem Mann. Freitag nachmittag ging es dann erst einmal noch mit meinen beiden Nichten (die zweite machte gerade ein paar Tage Urlaub bei Oma) zur Sommerrodelbahn an den Blomberg. Und da die Götter vor das Vergnügen den Schweiß gesetzt haben, wurde hinauf gelaufen und runter gerodelt.
Friday we went to Bavaria. A week of hiking was ahead of us.
Samstag ging es auf eine Wanderung in die Jachenau und  von dort zum Wasserfall im Lainltal. Das Wetter war noch schön, leicht bewölkt und nicht zu heiß. Auf halber Strecke killten mich ein paar viele Bremsen, aber ansonsten war es eine wunderschöne Wanderung. Und Melody hat die 11 km locker durchgehalten.
Saturday we went to the Jachenau and from there to the Lainltal falls. The weather was georgous and we had a wonderful hike.
Unterwegs begegneten uns lustige Gestalten,
We saw some weird creatures,

und es ging die meiste Zeit am Fluß entlang.

Und das war unser Ziel.
Melody nahm ein ausgiebiges Bad im eisigen Wasser und dann ging es über die Forststrasse gemütlich zurück. Natürlich nicht ohne noch eine kleine Pause im Biergarten gemacht zu haben. Kaum waren wir im Auto fing es an zu regnen. Abends gab es heftige Gewitter und auch die Nacht durch regnete es immer wieder.
And at our destination we were deserved with a wonderful view. Melody took a bath a we went back to the next Biergarten for a break. right after that it started to rain and thounder and rain lasted for the rest of the day and through the night.
Sonntag morgen waren die Berge wolkenverhangen und unsere geplante Tour übers Brauneck zur Benediktenwand mußte erst einmal ausfallen. Statt dessen entschlossen wir uns nach Garmisch zu fahren und in die Partnachklamm zu gehen - mit Melody. Ein gewagtes Unternehmen. Würde der Hund auf den engen Wegen an der Klamm entlang mitgehen? Ich kann Euch sagen, sie ging mit..und wie..sie liebte es und war mal wieder der beste Hund der Welt.
On Sunday the sky was overcast and you couldn´t see the mountains. Therefore we cancelled our planned hike to Brauneck and went to Garmisch to walk through the Partnach Gorge. What a wonderful idea. And Melody was the greatest dog of all - yes, we did take her along and she was marvellous.

Die Klamm war gigantisch und Melody lief die ganze Zeit mit hoch erhobenem Haupt und ganz aufmerksam neben mir her. Und das obwohl durch den Regen der Fluss reißend und unheimlich laut tosend neben uns herfloß. Zur Belohnung durfte sie auf dem Rückweg noch eine Runde im Walchensee schwimmen.
The Gorge was increadible and Melody was allowed to swim in Walchensee lake in the end.

So ganz nebenbei habe ich dann auch die Nr. 84 meiner Liste erledigt. Und das Rückenteil, sowie das linke Vorderteil meiner Strickjacke sind fertig.
I was so busy, I also finished Nr. 84 on my 101/1001 list and knitted the back and the left front piece of my new cardigan.

So Ihr habt es geschafft. Danke für Euer Durchhaltevermögen.
Hey, you did it. You´ve read through the end. Thanks for reading. See ya´ll, 
Bis bald, Eure LogoKirsten

Mittwoch, 14. Juli 2010

noch ne Hose /another pair of pants

Und weiter geht´s. Bei den Temperaturen ist es im Keller am Schönsten und so haben wir für die Zwillingsschwester auch noch eine Hose genäht. Und ein Kuschelkissen. Und zwei Teddybären. Jetzt ist erst mal chillen vor dem Fernseher angesagt und dann müssen wir noch Teddybären stopfen.
Der Hosenschnitt ist Weeke von Farbenmix, Gr. 110/116.

With Temperatures near 100°F the coolest place is my sewing room in the basement. Therefore we decided to sew a pair of pants for the twin sister. And a pillow. And a set of Teddy bears.
The pants are Weeke from Farbenmix, size 110/116.

Montag, 12. Juli 2010

Weeke-Kombi von Farbenmix /Kids Clothes

Meine Nichte wollte gerne mit mir nähen. Also wir eine Hose und eine Tunika zugeschnitten. Schnitt Weeke von Farbenmix, Stoffe aus meinem Inventar. Und sie hat ausgesucht - wie eine Wilde. Diesen ja und diesen nicht und diesen vielleicht, mal gucken usw. Ich mußte echt lachen..
Naja genäht haben wir
dann gemeinsam: teilweise sie auf meinem Schoß sitzend, teilweise saß sie auf dem Stuhl neben mir und hatte die Kontrolle über die Stecknadeln. Das Ergebnis stellt uns zufrieden und im Moment überlegen wir, ob wir noch fliegende Vögel auf das Oberteil applizieren sollen.
Die Hose haben wir abgewandelt, da es im Moment für eine lange Hose viiiiel zu warm ist und sie die Kombi morgen anziehen möchte.
Zwischendurch versuchte sie die Zierstiche an meine Hus kennenzulernen und ich mußte den ein oder anderen auch anwenden.
Und zum Schluß hat sie sich dann noch gaaaaaaaaaaanz allein (.-) ) ein Kuschelkissen aus Nicky genäht.

My niece wanted to learn sewing with a sewing machine and we decided on a pattern from Farbenmix. She started roaming through my fabrics and finally decided on three different fabrics. We did sew together, her sitting on my lap or sitting next to me controlling my pins. Well, we like the result and are contemplating, whether or not we should applicate one or two flying birds.
After finishing the combi, she sat down to sew a pillow for herself.


Sonntag, 11. Juli 2010

Pferdemarkt

Heute waren wir mit meiner Nichte auf dem Pferdemarkt in Fritzlar. Hessens größter Jahrmarkt (? ) Sonntagmorgens findet hier immer eine Pferdevorführung mit Stutenprämierung, Fohlenkürung etc.statt. Es war super schön anzuschauen und zum Glück sehr früh morgens. Da war es noch nicht ganz so heiß.
Ein zehn Tage alter Mini Appaloosa - den Wicht hätten wir am liebsten mitgenommen.

Aber der braucht ja seine Mama noch...

Aber auch sonst gab es jede Menge Fohlen und anderes zu sehen..

Und sollten wir mal im Lotto gewinnen, kaufen wir uns dieses Fohlen.

So und nun gehen wir noch auf den Jahrmarkt und danach zum Abkühlen ins Freibad.
Und heute Abend gucken wir dann das Endspiel.

Nebenbei haben wir noch eine Weeke von Farbenmix zugeschnitten. Die junge Dame hat sich die Stoffe ausgesucht und sehr genaue Vorstellungen davon, wie das Teil nachher aussehen soll. Genäht werden soll es mit ihr auf meinem Schoß...leider kommt sie vom Stuhl mit den Füßen noch nicht auf den Boden :-)

Samstag, 10. Juli 2010

Nr. 59 und Nr. 67, Update Strickjacke

Nr 59:
Die Tische sind im Ebay eingestellt und hier zeige ich sie euch einfach auch mal. Bei Interesse mich kontaktieren. Über den Preis einigen wir uns dann. Wichtig ist das ich sie NICHT verschicken kann! Ich will sie nicht wegschmeißen, da sie einfach schön sind, aber zur neuen Couch nicht mehr passen.


Nr. 67: Es ist soweit. Heute kommt mein Patenkind Jule, 6 Jahre, zu mir zu Besuch. Eine ganze Woche Zeit haben wir, um uns mal in Ruhe kennenzulernen. Leider wohnt sie ein paar hundert Kilometer weg und so sehen wir uns nur ein bis zwei Mal im Jahr und dann auch meist nur auf einen Kurzbesuch für eine Nacht. Seit der Trennung meines Bruders ist es noch schwieriger geworden. Und so freuen wir uns schon ganz doll auf die Kleine, die zu Hause wohl schon am Rad drehte.

So und hier könnt Ihr sehen, daß ich fleißig gestrickt habe. Macht mal wieder richtig Spaß!

Mittwoch, 7. Juli 2010

Urlaubsvergnügen?!

Nachdem ich nur noch einen Tag arbeiten muss und dann drei volle Wochen Urlaub habe (das hatte ich nicht mehr seit 7 Jahren) und es auch weiterhin eher heiß sein soll, gebe ich zu, daß mir das Quilten einfach nicht die Ruhe verschafft, die ich mir wünsche. Unter einer Decke sitzen bei 35° ist nicht der Traum meiner schlaflosen Nächte und so habe ich mir überlegt, daß etwas anderes als Beschäftigung her muss.
Zum einen werde ich sicherlich lesen, aber das kann ich nicht den ganzen Tag lang und so habe ich mich in meinen Lieblingswollladen begeben und Strickhefte gewälzt.
Herausgekommen ist eine Jacke aus Bänchengarn aus einem FILATI Heft von 2007. Das Garn war runtergesetzt und so ist es nicht so tragisch, wenn ich mal wieder ein UFO produziere. Aber vielleicht unterstützt mich ja auch die ein oder andere. Wir werden sehen. Auf alle Fälle werde ich heute beim Fussballspiel anfangen.

One more day of work and I´m off for three weeks. I can barely remember my last vacation and thought I´ve gotta do something else than quilting. It´s been pretty hot around here (no air conditioning ) and I think it´s simply to warm to sit under a quilt and work on it. Therefore I went to my favourite yarn dealer and looked through a bunch of pattern books. I finally found a beautiful sweater, which I´m going to start tonight while watching the German team win over Spain .-))
The yarn was on sale and I´m therefore not to sad, should I produce another UFO.

Montag, 5. Juli 2010

Nr 65 ist erledigt.

So T-Shirt ist genäht und auf dem Weg zu meinem Neffen - habe gerade erst gesehen, daß das auch auf meiner Liste stand...Freuwieblöd!!

Nachtrag: Ich habe gerade gesehen das ich Nr. 90 auch schon erledigt habe..am Freitag war ich mit meinem Sohn los zum Shoppen. zwei Anzüge, vier Hemden, einen Gürtel und zwei Krawatten...Jetzt kann der Ernst des Lebens los gehen.

Sonntag, 4. Juli 2010

T-Shirt für Nils/ A Shirt for Nils

Nachdem die Zwillinge schon die Kleider bekommen sollten, fragte mich mein Neffe, ob ich denn auch etwas für Jungs nähen könnte. "Na klar", war meine Antwort und er äußerte auch gleich sehr präzise seinen Wunsch: "Ich möchte gerne ein gelbes T-Shirt auf dem in blau mein Name steht!"...Na gut... Der Schnitt ist "Klein Föhr" von Farbenmix, Gr. 152

Right after the twins had decided on their new dresses my nephew asked, if I could also sew boys clothes. "Sure I can", I answered and he replied that he wanted a yellow shirt with his name on it in blue. Well, said and done...The pattern is "Klein Föhr" from Farbenmix.

Happy Independance Day

To all of you out there living in the US or living abroad and missing the US wishing you a wonderful 4th of July!!

Samstag, 3. Juli 2010

Tunika

Juchuhhh ich habe wieder was luftig-leichtes zum Anziehen. Diese Tunika ist gestern Abend entstanden. Schnitt: Journal Tunika und Kleid aus der Ottobre 2/2010. Statt den Halsausschnitt nur umzuklappen habe ich ein Bündchen dran genäht und das Oberteil um 5cm verlängert. Und mir dann schnell eine Leggings dazu gekauft, da ich mich ohne so nackig gefühlt habe.
Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.